2K Montageschaum

Schnellhärtefall

Formel-Pro 2K Montageschaum härtet äußerst schnell druck- und spannungsfrei aus – unabhängig von der Luftfeuchtigkeit. Damit eignet sich dieser gebrauchsfertige, zweikomponentige Polyurethanhartschaum besonders für die Dämmung und schnelle Montage von Türzargen und Fensterelementen. Diese werden durch die Verwendung von Formel-Pro 2K Montageschaum außerordentlich energieeffizient und luftdicht. Schon nach 15 Minuten ist er schneidbar, was generell für mehr Effizienz beim Arbeiten sorgt. Der Doseninhalt ist ausreichend für bis zu 2 Türzargen. Formel-Pro 2K Montageschaum ist mit dem EC 1 R PLUS-Siegel für sehr emissionsarme Produkte ausgezeichnet.

  • Äußerst schnelle Aushärtung und hohe Formstabilität
  • Gebrauchsfertig und lösemittelfrei
  • Alterungsbeständig

Artikel-Nr.: Artikelbezeichnung Größe/Gebinde
1678146 2K Montageschaum 400 ml 1 ST
Das Formel-Pro Montageschaum-Sortiment hat für jeden Anlass die richtige Lösung parat. Zur Auswahl steht eine Vielfalt hochwertiger Schaumprodukte, die alle durch ihre hervorragende Formstabilität überzeugen. Entsprechend findet nach der Aushärtung kein Volumenschwund statt und nur eine geringe Nachdehnung. Formel-Pro Schaumprodukte sind resistent gegen eine Vielzahl von Lösemitteln, Farben, Chemikalien sowie Öl und Benzin. Zudem sind sie alterungsbeständig, unverrottbar und schimmel- bzw. fäulnisbeständig. Sie sind lösemittelfrei und haften sehr gut auf fast allen Bauuntergründen. Formel-Pro Montage-, Brunnen- und Pistolenschaum können außerdem nach der Aushärtung überputzt, überstrichen und überklebt werden und bieten eine höhere Schall- und Wärmedämmung als Mineralwolle oder Kork.

Bestandteile

Zweikomponentiger Polyurethanhartschaum, standfester Schaum (sackt nicht ab)

Eigenschaften

  • Hohe Formstabilität (kein Schrumpfen oder Nachdehnen)
  • Hohes Füllvermögen
  • Ausgezeichnete Haftung auf fast allen Bauuntergründen (außer PE, PP, PTFE und Silikone).
  • Härtet unabhängig von Luftfeuchtigkeit extrem schnell druck- und spannungsfrei aus.
  • Der Doseninhalt ist ausreichend für bis zu 2 Türzargen.
  • Höhere Schall- und Wärmedämmung als Mineralwolle, Kork und Fiberglas. Verhindert Wärme- und Schallbrücken.
  • Besonders energieeffizient und luftdicht.
  • Beständig gegen eine Vielzahl von Lösemitteln, Farben, Chemikalien, Öl und Benzin.
  • Lösemittelfrei.
  • Sehr emissionsarm -EC1PLUS lizensiert.
  • Alterungsbeständig, unverrottbar, schimmel- und fäulnisbeständig, aber nicht UV-beständig.
  • Kann nach Aushärtung überputzt, -strichen und -klebt werden.
  • Wasserfest (nicht wasserdicht), d.h. nicht geeignet zum dauerhaften Einsatz unter Wasser.
  • Sichere Aktivierung.

Entsorgung

Kostenloses, einfaches und vollständiges Recycling dank dem P.D.R.-System.

Lagerung

12 Monate ab Produktionsdatum in ungeöffneter Verpackung bei kühler (+10 °C bis +25 °C) und trockener Lagerung. Die Schaumdosen müssen stehend gelagert werden, um das Verkleben des Sprühventiles auszuschließen. Anbruchgebinde gut verschließen und kurzfristig verbrauchen.

Lieferform

Aerosolsprühdose mit Adapterröhrchen à 400 ml, 12 Stück/Karton

Anwendung

  • Montage und Dämmung von Türzargen, Holztürfuttern und Fensterelementen am Baukörper nach ENEV, DIN 4108-7 und RAL-Montagerichtlinien.
  • Montage von DIN-geprüften Fensterbänken und Treppenstufen.
  • Setzen von Badewannen- und Duschtassenträgern (wirkt schallisolierend und verhindert Wärmeverlust des Badewassers).
  • Setzen von Acrylbadewannen im Wanne-in-Wanne-System.
  • Dämmen und Isolieren im Kühlwagen- und Kühlraumbau.
  • Ausschäumen von schwer zugänglichen und schlecht belüfteten Hohlräumen im Caravan-, Boots-, Behälter-, Apparate- und Metallbau, sowie in der Elektroinstallation.

Reinigung

mit Formel-Pro Pistolenreiniger vor Aushärtung, danach mechanisch entfernbar

Untergrund

Alle üblichen Bauuntergründe wie Beton, Mauerwerk, Stein, Putz, Holz, korrosionsgeschütztes Metall, Polystyrol (EPS u. XPS), PIR-/PUR-Hartschaum, Polyester und Hart-PVC. Keine Haftung auf PE, PP, PTFE und Silikone. Die Haftflächen müssen tragfähig, sauber, trocken, staub- und fettfrei sein.

Verarbeitung

Empfohlene Temperatur der Dose: 10 °C bis 25 °C. Vor Arbeitsbeginn angrenzende Flächen zum Arbeitsbereich abdecken. Stellen Sie sicher, dass Türen und/oder Fenster ordnungsgemäß installiert sind, bevor Sie die Dose öffnen. Drehen Sie die schwarze Scheibe unten an der Dose 5-mal nach rechts. Somit ist die B-Komponente geöffnet Schütteln Sie die Dose mindestens 20 x mit nach unten gerichtetem Ventil. Stecken Sie den Applikator auf das Ventil, und tragen Sie den Schaum mit nach unten gerichtetem Ventil auf. Der aufgespritzte Schaum muss eine einheitliche hellgrüne Farbe haben. Ist dies nicht der Fall, wiederholen Sie die Aktivierung. Um ein Aushärten in der Dose zu vermeiden, muss die Dose unbedingt innerhalb von 5 Minuten nach dem Mischen der Komponenten vollständig entleert werden. Füllen Sie die Fuge nur zu 1/3, da sich der Schaum beim Härten ausdehnt. Beseitigen Sie verschütteten Schaum mit einem Schaumreiniger. Gehärteter Schaum muss mechanisch entfernt werden. Prüfen Sie vor der Verwendung des Schaumreinigers, ob Oberflächen betroffen sind. Insbesondere Kunststoffe und Lack- oder Farbschichten können hierfür empfindlich sein.
Haftflächen und Schaum nicht befeuchten! Überstehenden, vollständig ausgehärteten Schaum mit einem Messer wegschneiden.

Technische Daten

Technische Daten Klassifizierung
Aushärtezeit Hinweis
Gemessen bei 23 °C/50 % relative Luftfeuchte. Diese Werte können durch Umgebungsfaktoren wie Temperatur, Feuchtigkeit und Art des Substrats variieren.
Aushärtungssystem
Polymerisierung durch Härtemittel (2. Komponente)
Dichte
42 kg/m³
Druckfestigkeit
ca. 91 kPa nach EN 17333-4
Ergiebigkeit
Fugen Reichweite: 400 ml ergibt ca. 8 m Schaum nach EN 17333-1
Farbe
Hellgrün
Hautbildung
9 Minuten nach EN 17333-3
Komponenten
2-komponentig
Konsistenz
Stabiler Schaum, thixotrop
Material
Zweikomponentiger Polyurethanhartschaum, standfester Schaum (sackt nicht ab)
Porenstruktur
Prozentsatz geschlossene Zellen (ISO 4590): ca. 81 %
Qualität
Brandverhalten Klasse E (DIN EN 13501 - 1), Prüfzeugnis P-SAC02/III-860, MFPA Leipzig
Schallschutz
61 dB nach EN ISO 717-1
Schaumausbeute
400 ml ergibt ca. 10 l Schaum nach EN 17333-1
Scherfestigkeit
ca. 118 kPa nach EN 17333-4
Schneidbar
15 Minuten nach EN 17333-3
Temperaturbeständigkeit
-40 bis +90 °C
UV-Beständigkeit
nein
Verarbeitungshinweis
Hinweis: Die maximale Fugenbreite beträgt 30 mm. Ausgehärteter Polyurethanschaum sollte gegen UV-Belastung durch Überstreichen, Abdichten mit Dichtstoffen (z. B. Silikone, Polyurethane, Acryl oder Hybrid-Polymer) oder Abdecken geschützt werden.

Verarbeitungstemperatur:
+5 °C bis +35 °C (Haftflächentemperatur)
+5 °C bis +35 °C (Umgebungstemperatur)
+10 °C bis +25 °C (Dosentemperatur) Optimal = ca. 20 °C
Bei Bedarf Dose im kühlen bzw. warmen Wasser langsam auf die optimale Temperatur bringen.
Verarbeitungszeit
Innerhalb von 5 Minuten nach Aktivierung verarbeiten
Volumenänderung
Schrumpfung nach Aushärtung (EN 17333-2) <4 %
Ausdehnung nach Aushärtung (EN 17333-2) keine
Ausdehnung beim Aushärten (EN 17333-2) ca. 192 %
Wasseraufnahme
ca. 0,23 kg/m² nach EN 29767
Wärmeleitfähigkeit
0,035 W/(m·K)
Zugdehnung
ca. 24,6 % nach EN 17333-4
Zugfestigkeit
ca. 212 kPa nach EN 17333-4

Zusatzinformation

  • Rohdichte: ca. 35 kg/m³ DIN EN ISO 845
  • Biegefestigkeit: 0,7 N/mm² nach DIN 53423
  • Wärmeleitfähigkeit: 0.035 W/(m·K) nach DIN 52612
  • Die Angaben beziehen sich auf vollständig ausgehärtetes Produkt.
Hinweis Giscode: PU 80
Bei Personen, die bereits für Diisocyanate sensibilisiert sind, kann der Umgang mit diesem Produkt allergische Reaktionen auslösen. Bei Asthma, ekzematösen Hauterkrankungen oder Hautproblemen Kontakt, einschließlich Hautkontakt, mit dem Produkt vermeiden. Die übliche Arbeitshygiene beachten. Während der Verarbeitung Schutzhandschuhe und Schutzbrille tragen. Doseninhalt nach Vermischung innerhalb von spätestens 5 Minuten vollständig entleeren, sonst härtet der Schaum in der Dose aus und es besteht Berstgefahr. Auch bei erhöhter Dosentemperatur kann die Schaumdose nach Betätigen des Ventils bersten. Nur in gut belüfteten Räumen verarbeiten! Ausgehärteten Schaum mechanisch entfernen, nie wegbrennen. Schaumdosen im KFZ nur gut gesichert im Laderaum transportieren.
Weitere Informationen zur Produktsicherheit und Handhabung entnehmen Sie bitte dem EG-Sicherheitsdatenblatt und den Hinweisen auf dem Verkaufsgebinde.

Produktdatenblatt

  • Anwendung
  • Bestandteile
  • Eigenschaften

Sicherheitsdatenblatt

  • Gefahrenhinweise
  • Zusammensetzung
  • Erste-Hilfe Maßnahmen

Empfehlungen

Weitere Produkte, die Ihnen vielleicht ganz gut passen