Aufbrennsperre

Die lässt nix aufbrennen

Formel-Pro Aufbrennsperre ist eine lösemittelfreie Grundierung zur Vorbehandlung stark und ungleichmäßig saugender Putzuntergründe wie porosierte Ziegel, Kalksandstein, Porenbeton und Mischmauerwerk. Durch die Reduzierung des Saugverhaltens wird das Aufbrennen (Verdursten) des Putzes vermieden, wodurch eine rissfreie Aushärtung erfolgen kann. Die Formel-Pro Aufbrennsperre ist geeignet für das nachträgliche Auftragen von Gips- bzw. Gips-Kalkputzen sowie Kalk-Zementputzen. Sie ist diffusionsoffen und bildet keinen Film.

  • Aushärtung des Putzes ohne Aufbrennen
  • Diffusionsoffen
  • Lösemittelfrei

Artikel-Nr.: Artikelbezeichnung Größe/Gebinde
1655353 Aufbrennsperre 10 L
Formel-Pro bietet eine Vielfalt erstklassiger Grundierungen für verschiedenste Verwendungszwecke. Ganz gleich, ob es ums Verputzen geht oder um das Verlegen von Bodenbelägen – Formel-Pro bietet für jede Anwendung die passende Grundierung, mit der Sie im wahrsten Sinne des Wortes die Grundlage für ein perfektes Ergebnis schaffen können. Formel-Pro Grundierungen verbessern je nach Anwendungsbereich die Haftung von Wand- und Bodenbelägen oder verhindern das Aufbrennen von Unter- und Oberputzen und sorgen für eine rissfreie Aushärtung.

Bestandteile

Modifizierte Kartoffelstärke, Pigmente sowie Hilfsstoffe.

Eigenschaften

Formel-Pro Aufbrennsperre ist eine lösemittelfreie Grundierung mit hoher Verarbeitungssicherheit und -freundlichkeit zur Vorbehandlung stark und ungleichmäßig saugender Untergründe. Vor dem Auftrag mit Wasser verdünnbar, um gezielt auf Baustellenbedingungen eingehen zu können. Dampfdurchlässig und nicht filmbildend. Die mechanischen und bauphysikalischen Eigenschaften des Putzes bleiben somit voll erhalten.

Lagerung

12 Monate
Im geschlossenen Eimer kühl, jedoch nicht unter +5 °C lagern. Die Lagerzeit sollte nicht überschritten werden. Geöffnete Gebinde sofort nach Gebrauch verschließen und innerhalb eines Monats aufbrauchen.

Lieferform

Kunststoffeimer, Inhalt 10 l à 10 kg (15 Eimer pro Palette = 165 kg)

Anwendung

Untergrundvorbehandlung für innen und außen, die das Saugvermögen stark oder unterschiedlich saugender, mineralischer Untergründe wie porosierte Ziegel, Kalksandstein, Porenbeton, Mischmauerwerk etc. herabsetzt bzw. reguliert. Die Formel-Pro Aufbrennsperre ist geeignet für den nachträglichen Auftrag von Gips- bzw. Gips-Kalkputzen, sowie Kalk-Zementputzen. Ungeeignet als Haftbrücke für nichtsaugende Untergründe.

Untergrund

Porosierte Ziegel
Kalksandstein
Porenbeton
Mischmauerwerk
Geeignet sind alle üblichen stark oder unterschiedlich saugenden Mauerwerke aus porosiertem Ziegel, Porenbeton, Kalksandstein, Mischmauerwerk u. Ä. sowie abgebundene mineralische Putze (Mindeststandzeit ca. 14 Tage).
Der Untergrund muss tragfähig, sauber und ausgetrocknet sein. Sinterschichten, Ausblühungen und Trennmitteln sind zu entfernen. Nicht auf nasse oder vereiste Flächen auftragen.

Verarbeitung

Formel-Pro Aufbrennsperre nie unverdünnt anwenden. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes wird die Formel-Pro Aufbrennsperre mit sauberem Wasser mit langsam laufendem Rührwerk gründlich gemischt. Keine anderen Materialien zumischen.

Mischungsverhältnis (Aufbrennsperre zu Wasser) je nach Saugfähigkeit des Untergrundes
  • Bei stark saugenden Untergründen 1:3 bis 1:4
  • Bei schwächer saugenden 1:5 bis 1:8

Durch Streichen, Rollen oder Spritzen auftragen. Bei längeren Arbeiten zwischendurch aufrühren. Vor weiteren Arbeiten ist eine Trocknungszeit von mindestens 24 Std. erforderlich. Nicht nass in nass arbeiten.

Einstufung lt. CLP-Verordnung

Formel-Pro Aufbrennsperre ist gemäß CLP-Verordnung eingestuft und gekennzeichnet, siehe Sicherheitsdatenblatt

Technische Daten

Technische Daten Klassifizierung
Dichte
1,02 kg/dm³
Diffusionsoffen
Ja
EU-Grenzwert VOC
Kategorie A h(Wb); 30 g/l (2010)
Ergiebigkeit
ca. 250 m²/Eimer bei Materialverbrauch ca. 0,04 l/m² (Konzentrat)
Farbe
Gelblich
Material
Modifizierte Kartoffelstärke, Pigmente sowie Hilfsstoffe
Qualität
Ständige Überwachung und Kontrolle der Qualität und strenge Eingangskontrolle aller Rohstoffe. Die Firma besitzt ein TÜV-geprüftes und zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach der weltweit gültigen Norm DIN EN ISO 9001 sowie ein TÜV-geprüftes und zertifiziertes Umweltmanagementsystem nach der weltweit gültigen Norm DIN EN ISO 14001.
VOC-Gehalt
< 1 g/l VOC
Verarbeitungshinweis
Gefährdete Bereiche (Glas, Keramik, Metall, usw.) schützen. Spritzer sofort mit viel Wasser abspülen. Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.
Nicht in die Kanalisation, ins Erdreich oder in Gewässer gelangen lassen.

Nicht unter +5 °C und über +30 °C Material-, Untergrund- und Lufttemperatur verarbeiten und abtrocknen lassen. Die DIN EN 15824, DIN EN 13914, DIN 18550 und DIN 18350 (VOB, Teil C) beachten.
Verarbeitungstemperatur
+5 bis +30 °C
Wasserbedarf
1 Teil Konzentrat auf maximal 8 Teile Wasser

Produktdatenblatt

  • Anwendung
  • Bestandteile
  • Eigenschaften

Sicherheitsdatenblatt

  • Gefahrenhinweise
  • Zusammensetzung
  • Erste-Hilfe Maßnahmen

Empfehlungen

Weitere Produkte, die Ihnen vielleicht ganz gut passen