Reaktivabdichtung 2K

Fix fertig

Bereits nach ca. 3 Stunden ist die zweikomponentige Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K regenbelastbar und nach etwa 4 Stunden können Drainage- und Dämmplatten aufgeklebt werden. Innerhalb von 24 Stunden ist die Reaktivabdichtung dann zudem mechanisch belastbar. Sie sollte auf der durchgetrockneten Kratzspachtelung in mindestens zwei Lagen aufgebracht werden. Bei Bodenfeuchte und nicht drückendem Wasser kann die zweite Abdichtungslage sogar frisch-in-frisch auf der ersten Lage aufgebracht werden. Nach dem Durchtrocknen hält die Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K auch bei negativem Wasserdruck dicht. Sie kann zudem bei einer breiten Temperaturspanne von +5 bis +30 °C verarbeitet werden.

  • Trocknet besonders schnell durch
  • Gut haftend und hochflexibel
  • Optische Durchtrocknungskontrolle

Artikel-Nr.: Artikelbezeichnung Größe/Gebinde
1810836 Reaktivabdichtung 2K 8 kg 8 KG
1810837 Reaktivabdichtung 2K 20 kg 20 KG
Mit Formel-Pro Reaktivabdichtungen entscheiden Sie sich für die schnelle und sichere Art der Bauwerksabdichtung. Das gilt für alle erdberührenden Bauteile wie z. B. Kellerwände, Bodenplatten, Fundamente, aber auch Balkone und Terrassen – sowohl bei Neubauten als auch bei der Sanierung von alten Abdichtungen. Formel-Pro Reaktivabdichtungen sind bitumen- und lösemittelfrei und halten ohne Grundierung auf den meisten bauüblichen Untergründen. Sie sind hochflexibel und rissüberbrückend und bei Bedarf bestens überstreich- und überputzbar. Dank der optischen Durchtrocknungskontrolle kann zum richtigen Zeitpunkt weitergearbeitet werden. Zudem überzeugen sie mit einer hohen Frost-, UV- und Alterungsbeständigkeit.

Eigenschaften

  • Schnelle Bauwerksabdichtung
  • Keine Grundierung erforderlich
  • Hoch flexibel und rissüberbrückend
  • Auch bei negativem Wasserdruck dicht (Bauphase)
  • Hohe UV-, Frost-, Tausalz- und Alterungsbeständigkeit
  • Überstreichbar und überputzbar
  • Mit optischer Durchtrockungskontrolle
  • Radondicht
  • Geprüft als rissüberbrückende mineralische Dichtungsschlämme zur Bauwerksabdichtung gemäß PG-MDS und als flexible, polymermodifizierte Dickbeschichtung (FPD)

Lagerung

12 Monate im ungeöffneten Originalgebinde bei kühler, frostfreier, sonnengeschützter und trockener Lagerung.

Lieferform

  • Kunststoffeimer á 8 kg
  • Kunststoffeimer á 20 kg

Anwendung

Zur Abdichtung erdberührter Bauteile:
  • Abdichtung von Kellerwänden, Bodenplatten, Fundamenten, Balkonen und Terrassen
  • Sockelan- und abdichtungen
  • Sanierung alter Bauwerksabdichtungen
  • Kleinflächige Ausbesserung alter Dachabdichtungen
  • Abdichtung von Stoß- und Arbeitsfugen in WU-Betonbau-Teilen (PG-FBB)
  • Zwischenabdichtungen unter Estrichen
  • Horizontalabdichtung in und unter Wänden
  • Abdichtung von Wasserbehältern
  • Fixierung von Schutz- und Dämmplatten


Anwendungsrichtlinien
Bei der Verarbeitung sind stets die aktuellen Richtlinien und Regelwerke, insbesondere die DIN 18533 und die MDS- sowie FPD-Richtlinien der Deutschen Bauchemie e.V. zu beachten.

Reinigung

Im frischen Zustand: Wasser
Im ausgehärteten Zustand: mechanisch

Untergrund

Mineralische Untergründe
Kunststoffe
Metall
Holz
Bituminöse Abdichtungen
Betonbodenplatte
Der Untergrund muss sich in folgendem Zustand befinden:
  • Tragfähig, sauber und frostfrei
  • Frei von Fett, Anstrichen, Zementspiegeln, Trennmitteln, Sinterschichten, Kiesnestern, vorstehenden Mörtelresten und losen Teilen
  • Vorstehende Horizontalabdichtungen bündig abschneiden

Geeignete Untergründe
  • Mineralische Untergründe
  • Alte, tragfähige bituminöse Abdichtungen
  • Viele bauübliche Kunststoffe (Rohre/Durchführungen)
  • Metallische Untergründe (Stahl und Rotguss)
  • Holzuntergründe
Mineralische Untergründe müssen vor dem ersten Auftrag von Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K mattfeucht sein bzw. vorgenässt werden. Nicht saugende Untergründe (wie z. B. Bitumen, Metall oder Kunststoff) müssen trocken sein.

Um einen optimalen Kontakt zu jedem Untergrund herzustellen und bei Untergründen aus mineralischen Baustoffen feine Luftporen in der Oberfläche zu verschließen, ist vor dem Auftrag der ersten Abdichtungslage eine Kratzspachtelung aus Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K vorzunehmen.

Egalisierung von Profilierungen, großflächigen Fehlstellen und Unebenheiten:
Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K mit 30 Gew.-%. getrocknetem Quarzsand der Körnung 0,5 - 1,2 mm vermengen, in der erforderlichen Schichtstärke auftragen und umgehend glätten.

Außerdem zu beachten:
  • Einbauteile aus PVC, Stahl und Rotguss gründlich reinigen, entfetten und anschleifen
  • Leicht absandende Untergründe mit Tiefenverkieselung vorbehandeln
  • Schließen von Fehlstellen und offenen Stoßfugen: <5 mm Breite mit Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K / ≥5 mm Breite mit geeigneten mineralischen Mörteln ausgleichen

Verarbeitung

Zur Verarbeitung die B-Komponente der A-Komponente hinzugeben und beide mit einem langsam laufenden Rührgerät mindestens zwei Minuten mischen. Im Ansteifen befindliches Material nicht noch einmal aufrühren.

Die Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K ist auf der durchgetrockneten Kratzspachtelung in mindestens 2 Lagen aufzutragen.
Bei Bodenfeuchte und nicht drückendem Wasser kann die zweite Abdichtungslage frisch in frisch auf der ersten Lage aufgebracht werden, bei drückendem Wasser (mäßige Beanspruchung) muss die erste Lage soweit durchtrocknet sein, dass diese beim Auftrag der zweiten Schicht nicht mehr beschädigt werden kann. Bei Abdichtung gemäß PG-FPD ist in den Wassereinwirkungsklassen W2.1-E und W3-E in der ersten Abdichtungslage ein Glasseidengewebe gemäß Prüfzeugnis (auf Anfrage erhältlich) einzuarbeiten.

Zur Überdeckung von Fugen sowie zur Ausbildung von Anschlüssen, Innenecken, Übergängen und Durchdringungen ist das Formel-Pro Systemdichtband mit den dazu passenden Formteilen einzuarbeiten. Die Dichtbänder werden in der ersten Abdichtungslage verwendet und mit der zweiten Abdichtungslage überarbeitet. Diese sollte mit einem Pinselstrich geglättet werden.
Die Dehnzonen der Dichtbänder sollte freibleiben und nicht mit der Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K überarbeitet werden.

Für den schnellen und sichereren Anschluss der Bauwerksabdichtung aus Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K an Tür- und Fensterelemente empfehlen wir das Formel-Pro Portaldichtband. Auf Stirnseiten von Fundamenten und Bodenplatten ist Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K mindestens 10 cm tief herabzuführen (bei WU-Betonkonstruktionen mindestens 15 cm).
Die Trocknung von Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K ist dann abgeschlossen, wenn die Abdichtung entgegen ihres Farbtons im frischen Zustand (hellgrau) flächendeckend eine dunkelgraue Färbung aufweist.
Zusätzlich zu dieser optischen Kontrolle empfehlen wir generell die Erstellung einer auf dem Grund der Baugrube zu lagernden Referenzprobe.
Das werkseitig vorgegebene Mischungsverhältnis ist genau einzuhalten.

Falls die Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K im Spritzverfahren aufgebracht werden soll, empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit einem Fachberater vor dem ersten Einsatz.

Abdichtung von Stoß- und Arbeitsfugen in Betonbauteilen mit hohem Wassereindringwiderstand (WU-Betonbauteile)
Hierbei ist die Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K über eine Gesamtbreite von ≥30 cm (≥15 beiderseits der Fuge) in mindestens zwei Lagen aufzutragen (Bitte beachten Sie hier die Verwendung des Glasseidengewebes gemäß Prüfzeugnis. Dies ist in die erste Lage einzuarbeiten).

Technische Daten

Technische Daten Klassifizierung
Aushärtezeit
regenbelastbar nach ca. 3 Stunden
Aushärtezeit Hinweis
Alle angegebenen Zeiten beziehen sich auf das Normklima von +23 °C und 50 % rel. Luftfeuchtigkeit.
Höhere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten verzögern den Trocknungsverlauf.
Druckbelastbarkeit
3 N/mm²
Farbe
grau
Frostsicherheit
ja
Komponenten
2-komponentig
Konsistenz (angemischt)
spachtelbar, streichfähig und spritzbar
Material
Polymerdispersion, Spezialzement, Additive
Raumnutzungsklasse
RN1-E: Die Anforderung an die Trockenheit der Räume ist gering, zum Beispiel Werkstätten oder Lagerräume.
RN2-E: Es besteht die übliche Anforderung an die Trockenheit, zum Beispiel Wohnräume
Schichtdicke
5 mm ungestreckt
20 mm mit Sand gestreckt
UV-Beständigkeit
ja
Verarbeitungshinweis
Bei der Abdichtung von erdberührten Bauteilen sind alle geltenden Normen und Richtlinien in ihrer aktuellen Fassung zu berücksichtigen.
Bauwerksabdichtungen mit Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K auf Bauteilen, die den Wassereinwirkungklassen W1-E (beschränkt für Betonuntergründe) und W4-E zuzuordnen sind, entsprechen DIN 18533. Zudem kann Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K grundsätzlich auch als Bauwerksabdichtung für weitere in DIN 18533 definierten Wassereinwirkungsklassen gemäß den Vorgaben der allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnissen P – P000340463_2 und P – P000340463_1 eingesetzt werden. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, diese Ausführungsart mit Ihrem Auftraggeber vertraglich zu vereinbaren.
Die Verarbeitung von Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K sollte nicht auf sonnenbeschienenen Flächen erfolgen.
Bei Arbeitsunterbrechungen wird Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K auf null ausgezogen. Die Arbeiten werden überlappend weitergeführt. Unterbrechungen im Bereich von Ecken und Kanten sind unzulässig.
Das Verfüllen der Baugrube darf erst nach vollständiger Durchtrocknung von Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K erfolgen.
Zum Schutz der Abdichtung ist die DIN 18533-1 zu beachten. Hierzu empfehlen wir die Verwendung der geeigneten Drainage- und Schutzplatten bzw. Bahnen mit Gleitschicht.
Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K wird für den direkten Auftrag auf NE-Metallen nicht empfohlen.
Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K stellt keine Dampfsperre dar.

Zur dauerhaften Abdichtung gegen negativen Wasserdruck eignen sich starre Dichtungsschlämmen.
Verarbeitungstemperatur
+5 bis +30 °C
Verarbeitungszeit
45 min
Verarbeitungszeit Hinweis
Alle angegebenen Zeiten beziehen sich auf das Normklima von 23 °C und 50 % rel. Luftfeuchtigkeit.
Höhere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeiten beschleunigen, niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeiten verzögern den Trocknungsverlauf.
Verbrauch
ca. 1,4 kg/m²/mm
Wassereinwirkungsklasse
W1-E (nach DIN 18533)
W2.1-E (nach abP, Prüfgrundsätze MDS/FPD)
W3-E (nach abP, Prüfgrundsätze MDS/FPD)
W4-E (nach DIN 18533)
sd-Wert
ca. 2 m bei 2,0 mm Trockenschichtdicke
ca. 3 m bei 3,0 mm Trockenschichtdicke
ca. 4 m bei 4,0 mm Trockenschichtdicke
Hinweis Versand kann nur bei dauerhaften Außentemperaturen von mind. +5 °C erfolgen.

Achtung

Gefahrenhinweise

H317
Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H319
Verursacht schwere Augenreizung.

Sicherheitshinweise

P261
Einatmen von Staub/ Rauch/ Gas/ Nebel/ Dampf/ Aerosol vermeiden.
P280
Schutzhandschuhe/ Augenschutz/ Gesichtsschutz tragen.
P305 + P351 + P338
BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P337 + P313
Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P501
Inhalt/Behälter gemäß lokalen/regionalen/ nationalen/internationalen Vorschriften der Entsorgung zuführen.
P264
Nach Gebrauch gründlich waschen.
P362 + P364
Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.
P333 + P313
Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P321
Besondere Behandlung (siehe Hinweise auf diesem Kennzeichnungsetikett).

Gefahrenhinweise (EU)

EUH211
Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.

Produktdatenblatt

  • Anwendung
  • Bestandteile
  • Eigenschaften

Sicherheitsdatenblatt

  • Gefahrenhinweise
  • Zusammensetzung
  • Erste-Hilfe Maßnahmen

Ausschreibungstext Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K

Mengenrechner

Wie viel darfs denn sein?

Sie sagen uns, was Sie vorhaben und wir sagen Ihnen wieviel Sie brauchen.

Anwendervideos

Endlich verfilmt: Formel-Pro im Einsatz

Formel-Pro Reaktivabdichtung 2K Anwendervideo

Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
null