Fugenfüller

Die flexible Erfüllung

Formel-Pro Fugenfüller ist ideal zum Füllen von allen Kantenausbildungen und Plattendicken im Trockenbau sowie als Fugenfüller mit Gewebeeinlage. Das Produkt bildet beim Anmischen keine Knollen und ist dank der geschmeidigen Konsistenz besonders leicht zu verarbeiten, was ein ansatzloses Ausspachteln ermöglicht. Da die Verarbeitung je nach Oberflächengüte in mindestens zwei bis drei Arbeitsgängen erfolgt, wurde der Formel-Pro Fugenfüller mit einer extra langen Abbindezeit versehen. Nach dem Trocknen erstrahlt die bearbeitete Fläche in einem hellen Weiß.

  • Einfach zu verarbeiten, sehr hoher Weißgrad
  • Knollenfreies Anmischen ohne Einsumpfen
  • Für die Oberflächenqualitäten Q1 bis Q4

Artikel-Nr.: Artikelbezeichnung Größe/Gebinde
1560059 Fugenfüller 5 KG
1560060 Fugenfüller 20 KG
Die Formel-Pro Fugenspachtel eignen sich perfekt zur Herstellung planebener, glatter und spannungsfreier Wand- und Deckenflächen, für Tapezierarbeiten, zum Füllen und Glätten von Löchern und Rissen auf allen mineralischen Untergründen in allen Innenräumen, speziell für den Trockenbau. Sie alle überzeugen durch eine besonders gute Haftung, sind sehr leicht schleifbar, komplett geruchlos und haben für den jeweiligen Einsatzzweck eine optimale Abbindezeit. Da kein Einsumpfen notwendig ist, bringen Formel-Pro Fugenspachtel zudem eine Zeitersparnis.

Eigenschaften

  • Oberflächenqualität von Q1 – Q4
  • Kein Einsumpfen des Materials (Zeitersparnis)
  • Knollenfrei anmischbar
  • Sahnig geschmeidige Konsistenz
  • Gutes Haftvermögen
  • Ansatzloses Ausspachteln
  • Optimale lange Abbindezeit
  • Leicht schleifbar
  • Weißes Auftrocknen

Lagerung

9 Monate
Säcke innen trocken und auf einer Palette lagern. Beschädigte und angebrochene Ware luftdicht verschließen und zuerst verarbeiten. Vor Frost und Hitze schützen. Unter diesen Umständen wird die Mindest-Lagerfähigkeit erreicht.

Lieferform

Papiersack: Inhalt 5 kg (160 Sack pro Palette = 800 kg);Papiersack: Inhalt 20 kg (50 Sack pro Palette = 1.000 kg)

Anwendung

Der Formel-Pro Fugenfüller wird überwacht durch MPA Stuttgart (Zertifikat ÜW-BWU03-11.27).
Im Trockenbau für alle Kantenausbildungen, Plattendicken und als Fugenfüller mit Formel-Pro Fugendeckstreifen (Glasfaser, Papier) für die Qualitätsstufen Q1 – Q4 geeignet, sowie zum Verschließen aller Löcher und Risse auf allen bauüblichen mineralischen Untergründen im Innenbereich. (Technisches Gutachten Nr. 9/95/565, vom 4.09.95.) Erfüllt die Eigenschaften nach DIN EN 13963/Typ 3B.

Untergrund

Gipskartonplatten
Der Untergrund muss trocken, tragfähig, fest, eben und sauber sein. Gipskartonplatten müssen bewegungsfrei auf tragfähiger Unterkonstruktion montiert, trocken, sauber und im Bereich der Fuge staubfrei sein. Größere Fehlstellen sind mit Formel-Pro Fugenspachtel imprägniert, faserarmiert oder Formel-Pro Fugenfüller zu verfüllen. Vorgefüllte Fugenbereiche müssen durchgetrocknet und angeglichen sein. Wesentliche Änderungen von Luftfeuchtigkeit und Temperatur sind zu vermeiden.

Verarbeitung

  • Für je 1 Kilogramm Pulvermasse ca. 0,42 – 0,43 Liter Leitungswasser in ein sauberes Gefäß vorlegen.
  • Pulver langsam in sauberes, kaltes Wasser einstreuen und zur sahnig-steifen Konsistenz anrühren.
  • Mischen per Hand als auch maschinell möglich.
  • Angesteifte Spachtelmasse nicht mehr mit Wasser verdünnen (Gefahr von Rissbildung).

Technische Daten

Technische Daten Klassifizierung
Farbe
Weiß
Konsistenz
pulvrig
Konsistenz (angemischt)
sahnig-geschmeidig
Material
vergütete Naturgipse
Qualität
Q1 bis Q4
Verarbeitungshinweis
  • Längsfugen ausfüllen, flächenbündig abziehen und Formel-Pro Fugendeckstreifen (Glasfaser, Papier) einbetten.
  • Querkanten werden mit Formel-Pro Fugendeckstreifen (Glasfaser, Papier) in einer ca. 1 mm starken Spachtelschicht ohne sofortiges Nachspachteln eingebettet.
  • Je nach auszuführender Oberflächengüte Q1 – Q4 erfolgt die Verarbeitung in mind. zwei/drei Arbeitsgängen.
  • Nicht bei Temperaturen unter +5 °C und über +30 °C verarbeiten.
Verarbeitungstemperatur
+5 bis +30 °C
Verarbeitungszeit
30 – 50 Minuten bei +20 °C
Verbrauch
Fläche:
Q2 aufbauend auf Q1: ca. 250 g/m²
Q3 aufbauend auf Q2: ca. 500 g/m²
Q4 aufbauend auf Q3: ca. 950 g/m²

Fuge:
Schnittkanten angefast: ca. 180 g/m
Fuge HRK/AK: ca. 300 g/m
Fuge HRAK: ca. 350 g/m
pH-Wert
7

Produktdatenblatt

  • Anwendung
  • Bestandteile
  • Eigenschaften

Sicherheitsdatenblatt

  • Gefahrenhinweise
  • Zusammensetzung
  • Erste-Hilfe Maßnahmen

Leistungserklärung

  • Kenncode
  • Verwendungszweck
  • Harmonisierte Norm
Mengenrechner

Wie viel darfs denn sein?

Sie sagen uns, was Sie vorhaben und wir sagen Ihnen wieviel Sie brauchen.

Empfehlungen

Weitere Produkte, die Ihnen vielleicht ganz gut passen

Anwendervideos

Endlich verfilmt: Formel-Pro im Einsatz

Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.